Teezeremonien im Museum für Ostasiatische Kunst

Seit dem 16. Jahrhundert boten Teezusammenkünfte, die im Laufe der Jahrhunderte eine zunehmend ritualisierte Form annahmen, den Japanern Gelegenheit, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, Bewusstsein und ästhetisches Empfinden zu schulen und in kultivierter Weise zu entspannen. Eine Praxis, die auch hierzulande zunehmend begeisterte Anhänger findet.

Das Museum für Ostasiatische Kunst bietet seinen Besuchern ab dem neuen Jahr regelmäßig die Möglichkeit, Teezusammenkünfte in dem, im Jahr 2000 von japanischen Spezialisten erbauten und in die Ausstellungsräume integrierten Teeraum zu erleben und dabei den Geschmack des pulverisierten, japanischen Tees zu kosten. Die Zusammenkünfte werden von dem Teemeister Martin (Seifu) Knipphals geleitet, der sowohl in Japan wie auch in Deutschland lange Jahre Zen-Buddhismus und Tee studierte und bereits in verschiedenen Museen und Kulturinstitutionen in Deutschland unterrichtet. Hauptberuflich ist Knipphals als Haus- und Gartengestalter tätig, wobei ihm auch hier seine Schulung in japanischer Ästhetik zugute kommt. Für Interessierte besteht ferner die Möglichkeit, die Kunst der Teezeremonie zu erlernen. Nähere Informationen hierzu, erhalten Sie unter der unten genannten Adresse.

Weitere Informationen enthält der Flyer "Teezeremonie / Teeweg" von Martin Knipphals zum Herunterladen (PDF-Datei, 1 S., 8 KB).

Termine:
Samstag, 08. September, 15.00 Uhr
Samstag, 13. Oktober, 15.00 Uhr
Samstag, 10. November, 15.00 Uhr
Samstag, 08. Dezember, 15.00 Uhr
Samstag, 19. Januar 2008, 15.00 Uhr

Treffpunkt: vor dem Teeraum "Bôki-an" im Museum für Ostasiatische Kunst

Kosten für Teilnahme und Verkostung: 10.- Euro zzgl. Museumseintritt
Der Eintritt beinhaltet eine Verkostung mit einer japanischen Süßigkeit des jeweiligen Monats und Matcha-Tee.

Gruppentermine u. Gutscheine sind möglich.
Buchung ist erbeten unter : M. Knipphals, "Tee in Berlin"

Anmeldung und weitere Informationen:
Gingko-an / Martin Knipphals
Portzenbusch 1
51465 Bergisch-Gladbach
Telefon: 02202-249684
www.ginkgo-an.de

Anfragen:
Museum für Ostasiatische Kunst
Tel. 8301 382; Fax 8301 501
E-mail: oak@smb.spk-berlin.de

Eingang: Lansstraße 8


Quelle: http://www.dgok.de/dgok-aktuelles.html[20070709]
創作者介紹
創作者 ursprung 的頭像
ursprung

點茶鋪子

ursprung 發表在 痞客邦 留言(0) 人氣()